Die Bilder zeigen die Verladung bei der Cargolux in Luxemburg.

Für diejenigen die sich nicht erinnern, es handelt sich hierbei um den bereits von edo competition modifizierten Enzo, der 2011 bei der Rally Neufundland in den Atlantik gestürzt war.

Unmittelbar danach wurde der Enzo zu edo competition nach Deutschland geflogen damit sofort mit den erforderlichen Arbeiten begonnen werden konnte. Die Beseitigung des Salzwassers und aller beschädigten Teile waren die Grundlage für einen Neuaufbau.

Zu diesem Zeitpunkt wurde auch entschieden, spezielle aerodynamische Umbauten durchzuführen und die Leistung nochmals zu steigern. Das neue Fahrzeugdesign wurde dem FXX Look angelehnt, beinhaltet aber viele weitere Details. Ebenfalls wurde eine komplett neue Innenausstattung auf Maß angefertigt und die neu entwickelten Felgen im edo ZXX Design vervollständigen diese einmalig, grandiose Optik bis ins kleinste Detail.

Jetzt, eineinhalb Jahre später konnten die Arbeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Am Montag flog der ZXX mit der Cargolux nach Calgary, wo er überglücklich von seinem Besitzer in Empfang genommen wurde.

Video